Vampire Live – Lichtblicke und Schattenseiten

Das ist ein Zeitungsartikel für die Primae Noctes, die Zeitung, die unsere Vampire Live Domäne herausgibt.

„ich das erste mal von der Idee „Vampire live“ hörte, ahnte ich Schlimmes.

Wie, um alles in der Welt, sollen junge Erwachsene sich authentisch in die Rollen von alten Vampiren versetzen, und dann auch noch so aussehen? Wie sollen sie eine Atmosphäre darstellen, die der World of Darkness auch nur annährend gerecht wird?

Immerhin ist es das, weshalb wir Live und nicht Pen&Paper spielen: Wir können uns auf diese Weise besser in die Charaktere hineinversetzen, wir gewinnen eine Vorstellung von Ambiente, für einen Abend wird das Rollenspiel unsere neue, selbstgewählte Realität, in die wir uns ohne störende Pizzakartons und Würfel stürzen können.

Doch Vampire Live hat Schattenseiten. Beginnen wir doch einfach mit dem Problem der Darstellung: Was sich am Tisch mit Worten leicht beschreiben lässt, artet auf dem Live nicht selten als Plüschtiere, Plastikohren, Glitter und Ansagen, die oft in Worten ganze Aktionen beschreiben, ohne sie wirklich darstellen zu können.

„Ich laufe dort hinüber und springe mit einem eleganten Satz auf das Dach. Von da gebe ich noch zwei Schüsse auf dich ab.“

Und nun ist es an dir, dramatisch verletzt und überrascht zu spielen, obwohl nichts geschehen ist.

Die Ernsthaftigkeit an solchen Abenden variiert bei den einzelnen Personen immer bedächtlich. Während der eine sich schon den ganzen Tag auf die Stimmung eines 200 Jahre alten Ancilla eingestellt hat, entwirft der andere noch schnell am Abend einen Scherzcharakter, mit dem er möglichst hübsche Gimmiks produzieren und die Kompanie zum lachen bringen kann. Vampire Live wird eben immer mit verschiedenen Zielen gespielt. Diese Ziele unter einen Hut zu bekommen, ist oft nicht einfach. Gerade wenn Streitigkeiten beginnen. Und wer kennt sie nicht: Zwei verwechseln, was Ingame und was Outgame war, sie lassen Wissen umfließen oder sind wütend auf Spieler, deren Charaktere ihren Wünschen zuwiderhandeln. Persönlichkeiten sind nirgens ausgeschlossen, gerade nicht, wenn man über viele Monate mit seinem Körper ein und denselben Charakter darstellt.

Und an diesem Punkt stellt sich einem die Frage: Will man sich das wirklich antun? Und wofür?

Hier gibt es Gründe, die mindestens so zahlreich sind, wie die Vorwürfe.

Vampire Live ist eben nicht mit dem Tischrollenspiel gleichzusetzen, es ist ein ganz eigenes Spiel, eine ganz eigene Welt. Hier spielt man nicht mit 3 Spielern gegen einen Spielleiter, der eine Horde von 300 NSCs verkörpert. Hier hat man echte Gegenspieler, denen man von Angesicht zu Angesicht gegenüber steht. Kein Wunder, dass die Welt hier mitmal belebt ist, die Intrigen werden versponnener, die Ausgänge überraschender und dramatischer. Die Atmosphäre hängt an den Abenden in der Luft, wenn Ghul-NSCs die Gläser der Spieler mit Wein befüllen und unter gräulichem Licht an einem separaten Tisch leise konspirative Pläne besprochen werden. Hier ist man nicht nur näher am Geschehen, sondern auch näher an seinem eigenen Charakter. Man lernt ihn kennen. Nicht einmal habe ich von Mitspielern etwas gehört wie: „Sie stellt sich ganz anders heraus, als ich sie entworfen habe. Verflucht noch mal, so intrigant ist sie gar nicht. Anscheinend will sie nur geliebt werden“. Das geht in alle denkbaren Richtungen.

Schließlich ist einer der absolut ungeschlagenen Vorteile des Vampire Live seine soziale Seite. Wenn man sich beispielsweise allein ansieht, wie sich Insancta Vitae entwickelt hat. Aus einem Freundeskreis, der anfänglich die SL war, hat sich ein gigantischer Freundeskreis gebildet, der über das Live hinaus vieles gemeinsam unternimmt. Auch an den Abenden kommt man sehr aktiv unter Leute und nur das Live Rollenspiel gibt uns die Gelegenheit, so etwas wie eine Domänenzeitung herauszugeben, wie du sie in der Hand hälst (oder wahrscheinlicher am Monitor liest).

Das alles sind Gründe, aus denen ich ehrfürchtig mein anfängliches Urteil revidieren muss, ja ich verneige mich vor dem Erfinder des Liverollenspiels und allen, die es möglich gemacht haben, eine Domäne ernsthaft zu beleben. Rollenspiel zahlt sich aus.“

Evil Nadiah

Ich habe angefangen zu colorieren! Ich glaube, das ist mein drittes Produkt oder so. D&D-Charakter Nadiah.

Letzte Worte:

„Mensch: ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen läßt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

Tucholsky

Advertisements

16 Kommentare zu “Vampire Live – Lichtblicke und Schattenseiten

  1. Raben-AAS sagt:

    Schönes Posting!
    Mit lieben Grüßen von den Vampiren aus Berlin …
    AAS

  2. Der Moment, in dem man feststellt dass man vor Jahren schonmal hier war…

  3. hitler sagt:

    Meine Güte, und du bekleidest einen hohen Posten in eurer Partei?
    Eine Partei, die angeblich 9% einfahren würde?

    Und dann verkleiden wir uns alle als Vampire oder was?

    Im übrigen seid Ihr 1:1 die Bolschewisten unserer Tage:

    Es geht nicht mehr um Produktionsmittel oder so ein Quatsch, sondern es wird direkt das geistige Eigentum zum Abschuss freigegeben.
    Kann der durchschnittliche Pirat natürlich verkraften, steht doch eher nicht zu befürchten, dass seinem Gehirn mal etwas von Wert entspringt.
    Bedingungsloses Grundeinkommen, sowas gabs nicht mal in den tiefster sowjetischer Menschheitsverirrung.
    Aber klar, der Pirat, der außer seinen medialen Fähigkeiten, die sich meistens dann doch auf die Kenntniss kostenloser Pornoseiten beschränken, nichts zu bieten hat, ist auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbar.
    Und damals wie heute sitzen die Juden an der Spitze.

  4. Mac sagt:

    Ich versuche ja noch immer einzuordnen, wieweit Rollenspiele in diesem Spiel leichten Bezug zur Gothic- oder Blackszene… und evtl. sogar ganz versteckt zu bdsm haben?

    Lg, mac

    PS: Noch zwei Punkte: Aus Zeitnot habe ich in punkto Piraten nicht selbst aktiv werden können, habe Euch aber schon ernst genommen, als Ihr noch recht unbekannt gewesen seid.
    Hoffentlich zeigt es Wirkung!

    Und schade, daß Du keine Zwillingsschwester hast, die Single ist… *g*
    (Kleines Kompliment ist hier hoffentlich erlaubt)

    • Hendrik OS sagt:

      Welchen Bezug man in dem Spiel sehen will hängt doch ganz von einem selbst ab ;) Das Setting ist ein düstere Schattenversion der unsrigen, die Spieler stellen teilweise uralte, teilweise sehr junge, Vampire dar, die früher mal Menschen war. Wahrscheinlich sind die Bezüge offenkundig, die meisten Spieler rekrutieren sich aus diesen Bereichen. Aber es bleibt dabei: Was man für Bezüge sieht sind solche, die man sehen möchte.

      MfG Hendrik
      Eine Vampire-Live SL

  5. Hendrik OS sagt:

    Man wird doch immer wieder überrascht, obwohl man es nicht werden sollte ;)

    Da fragt mich heute ein ehemaliger Spieler „sag mal, kennst du eigentlich Marina Weisband“ „nein, woher? Mit Politikern hab ich doch nichts zu tun“ (*hier ein Schmunzeln einfügen*) „Na die kommt doch hier aus der Gegend und laut ihrer homepage spielt sie Vampire Live“

    Und nach ein wenig Suche landet man hier und merkt, dass derjenige Recht hatte. Zumindest vor 5 Jahren ;). Spielst du noch oder haben sich deine Interessen vollständig verlagert? Natürlich bin ich neugierig :P

    MfG Hendrik
    Eine Vampire-Live SL

  6. Thanks again for the blog article. Really Cool.

  7. Wow, great article.Thanks Again. Keep writing.

  8. WQwX9g Thanks for sharing, this is a fantastic blog.Much thanks again. Great.

  9. I truly appreciate this article post.Really thank you! Cool.

  10. I truly appreciate this blog post.Thanks Again. Will read on…

  11. Awfully enlightening many thanks, It appears to be like like your current readers could possibly possibly want even more blog posts similar to this continue the wonderful effort.

  12. Really informative blog post.Much thanks again. Much obliged.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s