Die Taube

Ich habe gerade mit letzter Kraft zwei schwere Taschen auf den Bahnsteig geschleppt, gefährlich wankend auf den dünnen Stelzen meiner Stöckelschuhe. Ich setze mich erschöpft auf die Bank und beobachtete voller Neid, wie eine kleine, dünne Taube mit dem Kopf wiegend den Bahnsteig entlangspazierte, dann unvermittelt aufhüpfte und losflog. Erst auf den nächsten, dann auf den übernächsten Bahnsteig. Über acht Gleise hinweg, in wenigen Sekunden.

Ich dachte, dass ich auch gerne einfach so aufhüpfen und losfliegen würde. Ganz spontan, unbeschwert und ohne, dass mir danach die Arme schmerzen.
Und dann fiel mir ein… achja. Die Taube hat ja keine Taschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s