Ich bin umgezogen

Jetzt findet ihr diesen Blog, Bilder und vieles, vieles mehr unter

www.marinaslied.de

 

Bitte geht dort hin. Hier gibt es nichts mehr zu sehen.
Seite wird nicht mehr aktualisiert.

 

 

9 Kommentare zu “Ich bin umgezogen

  1. Tja, findet man leider nicht.

    Error 404: NOT FOUND!
    The server cannot find the document corresponding to the URL you typed in.

  2. Schade,
    unter der angegebenen Adresse ist leider nix zu finden ….

  3. Jan sagt:

    Hallo,

    leider wird marinaslied.de nach 127.0.0.1 umgeleitet.

  4. Kai sagt:

    Für die übrigen Suchenden:

    Die scheidende Politische Geschäftsführerin der Piraten-Partei, Marina Weisband, ist in den vergangenen Monaten wegen ihres jüdischen Glaubens massiv antisemitisch angefeindet worden. Weisband sagte der Zeitung „Bild am Sonntag“: “Ich habe Hass-Mails bekommen, auf rechtsextremistischen Webseiten wurde mein Foto veröffentlicht. Daneben standen Texte darüber, wie die Juden jetzt die deutsche Parteienlandschaft erobern würden.“

    Marina Weisband spricht über Rückzug: Ober-Piratin erhielt judenfeindliche Hass-Mails – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/marina-weisband-legt-politik-pause-ein-ober-piratin-erhielt-judenfeindliche-hass-mails_aid_708159.html

  5. Norbert sagt:

    Tolles Design, Deine neue Seite. Viel Erfolg weiterhin.

  6. carmen sagt:

    whow, ich sprachlos, freudig berüht überr so viel gefühl
    danke dir dafür <3
    carmen

  7. Webkatakog sagt:

    viel erfolg mit deiner Webseite gefällt mir sehr gut

  8. Johann Baptist sagt:

    Liebe Frau Weisband,

    ich bitte um Meinung zur folgenden These:

    Ich habe das Gefühl, dass das soziale Internet keinem Menschen die bodenständige reale Liebe weitergeben kann, die von den Menschen ersehnt wird. Es werden Gefühle gefördert, die es im realen Miteinander nicht geben kann, da erstens eine Zeitverzögerung, zweitens keine natürliche Reaktion (alle Sinne [Mimik, Gestik z.B.]) und drittens eine natürliche körperliche Ferne hingenommen werden muss.
    Selbstverständlich soll das soziale Internet die Realität nicht ersetzen, doch in dem Moment, in welchem es die Realität verändert, ohne dass die Natur ( Gedanken, Glauben, Liebe, Reaktion, Menschenkenntnis ) Anteil hatte, sind die Menschen nicht ihrer Eigen, ohne zu wissen, was sie wirklich tun oder anfangen zu denken.
    Sind wir soziales Internet Nutzende noch natürlich? Werden wir, in unserem direkten realen Umfeld Lebenden, orientierungslos und narzisstisch, da sich jeder zu Ernst nehmen darf?

    Realität = Urvertrauen = Gemeinschaft != reale körperliche und gedankliche Einsamkeit = Ursprung eines sozialen Internetuser, welcher die Realität beeinflusst

    Um eine Rückmeldung würde ich mich freuen, da ich sie als eine Freidenkerin sehr schätze.

    Dieser Gedanke ist bei weitem nicht umfassend oder perfekt ausformuliert, es geht mir nur um den Ansatz.

    Liebe Grüße
    Johann Baptist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s